61 - Von pinken Waffen-Pixeln, van Gogh im Wasser und Custom Java++ OpenGL

Datum: 01. November 2022 | Dauer: 3:43:24

Kai ist selbstständiger Programmierer(trainer) und gibt uns einen wunderbar weitreichenden Einblick in die Entwicklung seines Spiels: Simple Balance. Wir reden über verschiedene Grafikstile, Game Design, KI, Inspiration (und warum man sie evtl. vermeiden will), fröhliche Unfälle, wie er die Entwicklung (aus eigener Tasche) finanziert und warum er auf eigene Technologie setzt statt auf Unity, Unreal, CryEngine oder Godot zu setzen. Diese Episode ist eine bunte Wissenstüte in der für jeden und jede etwas dabei sein sollte und garniert mit Kais lockeren und motivierenden Art über Spieleentwicklung zu sprechen. Schaltet ein, die fast vier Stunden werden wie im Flug vergehen!

Patreon-Unterstützer dieser Episode (und Anzahl der unterstützen Episoden):

Andreas Fischer (61) - Kate Bernard (61) - Matthias Haan (61) - Fumio Katto (61) - Simon Uhrmann (54) - Sascha Henrichs (53) - Dimitry Hartl (52) - Andreas Scherren (46) - Jan Tverdik (45) - Josef Vorbeck (40) - Noah Carev (40) - Jens Rösing (40) - Oliver Waidler (38) - Fabian Golz (38) - Jan Neuber (38) - Andreas Krampitz (37) - Julian Hartinger (35) - Thomas Trocha (28) - Steven Jan (27) - Carsten Krenz (34) - Johannes Spohr (26) - Tobias Kahl (25) - Mathew Varkki (22) - Zeltfresse (22) - Tapio Reinhold (22) - Christian Schaal (Pentaquin) (21) - D (18) - Tim Kalka (17) - twobrowdev (17) - Oliver Schümann (16) - Thomas Ehmann (16) - Mathias Herbster (15) - ewerybody (13) - Bastian Westphal (12) - Sascha und Jasmin Edelstein (11) - Alex Stahl (11) - Stefan Ahlenkamp (9) - Sebastian Krause (9) - Silvan Krebs (6) - remote control productions (4) - Max Domsky (3) - Roman Neumann (33) - W4YN3R (3) - Vielleicht auch Du? Unterstütz uns hier.



Shownotes: Gäste*Innen dieser Episode (komplette Liste):
avatar
Kai Niklas
avatar
Simon Trümpler

Zeige im Vollbild: Simple Balance
Blick von oben auf eine kleine Siedlung mit Brunnen. Die Farben sind freundlich und die Grafik im Comicstil.
Zeige im Vollbild: Potraitstil vs Ingame-Grafik
Die Portaits sind mit fein gezeichnete Linien mit vielen Details gemalt während die Ingame Grafik im Pixelartstil gehalten ist.
Zeige im Vollbild: Grafikstil: Octopath vs Simple Balance
Komplett im Pixelstil gehalten geht eine Figur eine Treppe hinunter. Dem Gegenübergestellt die Grafik von The Simple Balance: Eine Pixelart-Figur steht an einer Klippe. Die Umgebungsgrafik ist fein gezeichnet und nicht im Pixelartstil.
Zeige im Vollbild: Teleporter-Brunnen
Kleine Oase am Wasser. In der Mitte des Bildes ist auf Steinboden ein kleiner Brunnen eingelassen.
Zeige im Vollbild: Tiling Textures
Eine Felswand auf der sich die Textur visuell sichtbar kachelt.
Zeige im Vollbild: Unique Textures
Begrünte Insel im Wasser mit Steg zu einer kleineren felsigen Insel. Die Optik ist sehr kubisch wie Minecraft.
Zeige im Vollbild: Wand
Trotz kubischen Formen erkennt man die einzigartige Texturierung der ockerfarbenen Wand.
Zeige im Vollbild: Schiff
Großes Schiff mit roten Segeln und mit einigen Figuren darauf aus der Vogelperspektive auf hoher See.
Zeige im Vollbild: Felsboden
Kleine Burg mit Fackeln auf einem Steinpodest. Figuren stehen an den Eingängen und Türen der Burg.
Zeige im Vollbild: Stadt
Hafenstadt aus der Vogelperspektive im Comicstil.
Zeige im Vollbild: Harte vs weiche Schatten
Oben: Grünfläche mit weichen Schatten die ein Turm wirft. Unten: Harte Schatten auf dem Wasser welche durch ein Schiff geworfen werden.
Zeige im Vollbild: Charakter aus Sicht der Debug-Camera
Blick von oben auf ein kleines Dorf. Kamera ist nah an den Charakteren. Man sieht, dass deren Sprites leicht gekippt im Level stehen.